Impressum

IMPRESSUM

Branchenübliche-Leistungssätze-Abschleppen-Bergen

AGB-Bedingungen-für-das-Bergen-und-Abschleppen

AGB-Vertragsbedingungen-für-den-Güterkraftverkehr

AGB-Vertragsbedingungen-für-Schwertransport-und-Kranarbeiten

AGB-Kfz-Reparaturbedingungen_2016

AGB-Teile-Verkaufsbedingungen_2016-12

AGB-Gebrauchtwagen_2016

Haftung für Inhalte
Die Inhalte unserer Internetseiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Haftung übernehmen. Gemäß dem TMG sind wir als Diensteanbieter für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unsere Website enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben, weshalb wir für diese fremden Inhalte auch keine Haftung übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Betreiber der Internetseiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung von uns nicht zu erkennen. Eine permanente Kontrolle der verlinkten Seiten auf die Inhalte ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Sollten uns Rechtsverletzungen bekannt werden, so entfernen wir derartige Links umgehend.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes benötigen die schriftliche Zustimmung des jeweiligen Autors oder Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz
Die Nutzung unserer Webseite ist – mit Ausnahme der Kontaktseite – ohne Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (z. B. Name, Anschrift, eMail-Adressen) abgefragt werden, erfolgt dies, soweit möglich, auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Versendung von eMail´s) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich und kann von uns auch nicht gewährleistet werden.
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Dienstbetreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails oder Werbepost bzw. Werbeanrufen, vor.

Bedingungen

Für das Bergen und Abschleppen von Kraftfahrzeugen, Fahrzeugen und Anhängern, das Verwahren

der Ladungen sowie die Gewährung von Pannenhilfe

I. Auftragserteilung

Der Auftraggeber erteilt den Auftrag unter Zugrundelegung deutschen

Rechts durch Unterzeichnung eines Auftragsscheines, es sei denn, die

Umstände des Einzelfalles machen dies unmöglich. Auf dem

Auftragsschein sind die Bedingungen aufgeführt, die für die Berechnung

des Auftrags maßgeblich sind. Ist der Auftraggeber Verbraucher, so ist er

über sein Widerrufsrecht zu belehren. Dieser hat sein ausdrückliches

Einverständnis zu erklären, wenn der Auftragnehmer vor Ende der

Widerrufsfrist mit der Auftragsdurchführung beginnt. Mit der

vollständigen Vertragserfüllung erlischt das Widerrufsrecht.

Dem Auftraggeber ist eine Durchschrift des Auftragsscheins

auszuhändigen und Einblick in die Preisliste zu gewähren.

II. Durchführung des Auftrags

1. Der Auftraggeber hat alle Fragen des Auftragnehmers bzw. dessen

Beauftragten nach den für die Durchführung des Auftrags wichtigen

Umständen gewissenhaft und vollständig zu beantworten und von sich aus

auf außergewöhnliche Umstände aufmerksam zu machen.

Der Auftragnehmer hat den Auftrag nach den Regeln der modernen

Pannenhilfs-, Bergungs- und Abschlepptechnik schnellstens unter Einsatz

der nach den Umständen erforderlichen und geeigneten Einsatzfahrzeugen

und Geräte auf für den Auftraggeber kostengünstigstem Wege auszuführen.

2. Hat der Auftraggeber keinen Ort bestimmt, an den sein Fahrzeug verbracht

werden soll, so hat der Auftragnehmer das Auftragsobjekt auf seinem

Betriebsgelände zu verwahren oder auf einem dem Unfall oder Pannenort

nahegelegenen Gelände einem zuverlässigen Dritten in Verwahrung zu

geben. Der Auftraggeber hat in diesem Fall die Kosten der Verwahrung zu

tragen und im Übrigen unverzüglich Anordnung über den weiteren

Verbleib des Fahrzeugs zu treffen.

3. Wird das Auftragsobjekt auf Weisung des Auftraggebers zum

Betriebsgelände des Auftragnehmers gebracht, aber nicht bestimmt, ob dort

ein Abstellplatz gemietet wird oder der Auftragsgegenstand in Verwahrung

zu nehmen ist, so verwahrt der Auftragnehmer den Auftragsgegenstand auf

Kosten des Auftraggebers.

4. Kann ein Auftrag nicht erfolgreich abgeschlossen werden, weil das

Auftragsobjekt bereits auf andere Weise entfernt wurde, so hat der

Auftragnehmer einen Anspruch auf Ersatz seiner Aufwendungen.

Kann der Auftrag infolge eines Verschuldens des Auftraggebers nicht

ausgeführt werden, so steht dem Auftragnehmer das volle Entgelt zu.

III. Berechnung des Auftragsentgelts

1. Das Auftragsentgelt wird anhand der dem Auftrag zugrunde gelegten

Preisliste und unter genauer Angabe etwaiger Sonderleistungen berechnet.

Abweichungen von den Preislisten sind nur bei Vorliegen einer

Sondervereinbarung wirksam.

2. Die Einsatzzeit beginnt, wenn das eingesetzte Einsatzfahrzeug die

Betriebsstätte des Auftragnehmers mit dem Ziel der unmittelbaren

Erledigung des Auftrags verlässt. Sie endet zu dem Zeitpunkt, zu dem das

Fahrzeug wieder für den nächsten Einsatz an der Betriebsstätte bereit ist.

Die Einsatzzeit wird nach Zeitstunden abgerechnet. Die erste Einsatzstunde

wird voll bezahlt. Jede weitere angefangene halbe Stunde wird als volle

halbe Stunde abgerechnet.

3. Im Falle nicht im Einzelnen geregelter Auftragsentgelte gelten die Preise,

die in der letzten erhobenen Preis- und Strukturumfrage des Verbandes der

Bergungs- und Abschleppunternehmen e.V. (VBA) als branchenüblich

ermittelt wurden.

IV. Zahlung

1. Das Auftragsentgelt ist nach Durchführung des Auftrags und nach Vorlage

einer Rechnung, in der die einzelnen Leistungen angegeben sind, zur

Zahlung fällig. Der Unternehmer ist berechtigt, einen angemessenen

Teilbetrag als Anzahlung zu verlangen. Bei ausländischen Fahrzeugen ist er

berechtigt, die Vorauszahlung des Werklohns zu verlangen.

2. Zahlungen sind grundsätzlich in bar oder durch ein vereinbartes

Zahlungsmittel zu leisten.

3. Eine Aufrechnung mit Gegenforderungen ist ausgeschlossen, es sei denn,

die Gegenforderung ist unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

4. Dem Unternehmer steht ab Fälligkeit ein Zins von 5 Prozentpunkten über

dem Basiszinssatz der EZB Verbrauchern gegenüber und gewerblichen

Kunden gegenüber gem. § 288 Abs. 2 BGB in Höhe von 9 Prozentpunkten

über dem Basiszins der EZB zu.

V. Pfandrecht und Zurückbehaltungsrecht

1. Dem Auftragnehmer steht wegen seiner Forderungen aus dem Auftrag oder

einer damit zusammenhängenden Verwahrung des Auftragsgegenstandes

ein vereinbartes Pfandrecht gemäß §§ 1204 ff. BGB zu.

Wird das fällige Auftragsentgelt bei Erreichen des angewiesenen

Bestimmungsortes nicht bezahlt, ist der Auftragnehmer aufgrund seines

Pfandrechts berechtigt, den Auftragsgegenstand auf Kosten des

Auftraggebers zu einem Betriebsgelände zu bringen und zu verwahren.

2. Befindet sich der Auftraggeber länger als einen Kalendermonat mit der

Zahlung des Auftragsentgelts oder von Verwahrungskosten in Verzug, ist

der Auftragnehmer zum Pfandverkauf berechtigt. Will er von diesem Recht

Gebrauch machen, genügt für die Pfandverkaufsandrohung eine per

Einschreiben versandte Benachrichtigung an die letzte, dem Auftragnehmer

bekannte Anschrift des Auftraggebers, soweit eine etwa neue Anschrift

durch Auskunft des Einwohnermeldeamtes nicht festgestellt werden kann.

3. Außerdem steht dem Unternehmer für den Fall, dass das fällige

Arbeitsentgelt bei Erreichen des angewiesenen Bestimmungsortes nicht

bezahlt oder das Entgelt für die Verwahrung des Auftragsgegenstandes

nicht bezahlt wird, ein Zurückbehaltungsrecht gemäß § 273 BGB zu.

Macht der Unternehmer von seinem Zurückbehaltungsrecht Gebrauch, so

sind auch die weiteren Kosten von Unterstellung und Verwahrung zu

zahlen.

VI. Haftung

1. Der Auftragnehmer haftet dem Auftraggeber auf Ersatz eines ihm bei der

Durchführung des Auftrags zugefügten Schadens, es sei denn, der Schaden

beruht auf Umständen, die der Auftragnehmer bzw. sein Beauftragter trotz

Anwendung der erforderlichen Sorgfalt nicht abwenden konnte. Die

Haftung beschränkt sich – ausgenommen in den Fällen von Vorsatz oder

grober Fahrlässigkeit – pro Schadensereignis auf einen Höchstbetrag von

insgesamt € 500.000,–. Die Haftung des Auftragnehmers richtet sich nach

den Vorschriften über das Frachtgeschäft (§§ 407 ff. HGB), soweit diese

AGB nicht ein anderes vorsehen.

2. Für den Fall einer Haftung des Auftragnehmers nach den §§ 407 ff. HGB

ist diese begrenzt auf einen Höchstbetrag von zwei Sonderziehungsrechten

(SZR) je Kilogramm des beschädigten oder verlorenen Gutes. Soweit der

Auftragnehmer für Schäden, die durch Überschreitung der Lieferfrist

entstehen, haftet, ist die Haftung auf den einfachen Betrag der Fracht

begrenzt; dies gilt nicht, wenn der Auftraggeber Verbraucher ist. Für Sach-

und Personenschäden, die nicht durch Verlust bzw. Beschädigung des

Frachtgutes oder Überschreitung der Lieferfrist entstehen, haftet der

Auftragnehmer nicht; dies gilt nicht, soweit solche Schäden vorsätzlich

oder grob fahrlässig durch den Auftragnehmer, seine Leute oder die

Personen, derer er sich bei der Durchführung des Auftrags bedient,

herbeigeführt worden sind.

3. Der Auftragnehmer hat etwaige Schäden und Verluste von

Auftragsobjekten und -gegenständen, die sich in seiner Obhut befinden,

unverzüglich dem Auftraggeber anzuzeigen. Desgleichen ist der

Auftraggeber verpflichtet, Schäden und Verluste für die der Auftragnehmer

aufzukommen hat, ihm unverzüglich anzuzeigen und genau zu bezeichnen.

4. Ist zur Erreichung des Auftragserfolges die Verursachung eines dem

Auftragserfolgs angemessener Schaden am Auftragsgegenstand oder an

Rechtsgütern Dritter notwendig, stellt der Auftraggeber den Auftragnehmer

von diesbezüglicher Schadensersatzpflicht frei.

Notwendig ist die Verursachung eines Schadens, wenn der Schaden nicht

oder nur durch Aufwendung unverhältnismäßiger Mittel und Kosten

vermeidbar wäre.

VII. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Für sämtliche Ansprüche aus dem Auftrag ist Erfüllungsort und

ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz des Auftragnehmers. Bei Verträgen

mit Verbrauchern gilt der gesetzlich festgelegte Gerichtsstand.

Allgemeines – Geltungsbereich
Für alle Angebote, Lieferungen und Leistungen der Verkäuferin gelten ausschließlich die nachfolgenden Bedingungen. Diese gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen. Der Käufer erklärt sich durch das Aufrufen der Website der Verkäuferin oder Kauf in Ihrem Hausshop mit nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen der Verkäuferin einverstanden Besondere Vereinbarungen und Nebenabreden werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn sie von der Verkäuferin schriftlich bestätigt werden. Dies gilt auch für die Änderung der vereinbarten Schriftform. Im übrigen gelten diese Allgemeine Geschäftsbedingungen.
Vertragsabschluss, Preis
Sämtliche Angebote der Verkäuferin auf dessen Internetseiten sind freibleibend. Mit der Bestellung erklärt der Kunde verbindlich, die bestellte Ware erwerben zu wollen. Soweit nicht anders vereinbart und keine gesetzlichen Regelungen entgegenstehen, ist der Kunde 30 Tage an Bestellungen gebunden. Ein Vertrag kommt erst mit Auftrags-bestätigung oder Lieferung durch den Verkäufer zustande. Bestellt der Kunde die Ware auf elektronischem Wege, wird die Verkäuferin den Zugang der Bestellung unverzüglich bestätigen. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Die Zugangsbestätigung kann jedoch mit der Annahmeerklärung verbunden werden. Der Vertragsschluss (Auftragsbestätigung der Bestellung) erfolgt unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Selbstlieferung durch die Zulieferer der Verkäuferin. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht von der Verkäuferin zu vertreten ist, insbesondere bei Abschluss eines kongruenten Deckungsgeschäfts mit Lieferanten der Verkäuferin. Der Kunde wird über die Nichtverfügbarkeit der Leistung unverzüglich innerhalb 1 Woche informiert. Die Gegenleistung wird unverzüglich zurückerstattet. Sofern der Verbraucher (§ 13 BGB) die Ware auf elektronischem Wege bestellt, wird der Vertragstext von der Verkäuferin gespeichert und dem Kunden auf Verlangen nebst den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen per E-Mail zugesandt.

Nutzungsbedingungen
Diese Website (im folgenden „Site“ genannt) wird Ihnen von der abschleppen.net GmbH zur Nutzung bereitgestellt. Im Falle der Nutzung der Site erkennen Sie die nachfolgenden Bedingungen an: Die abschleppen.net GmbH räumt Ihnen das nicht ausschließliche, nicht übertragbare, nicht uneingeschränkte und zeitlich nicht begrenzte Recht ein, die Site im folgenden Umfang zu nutzen: Nutzung und Herunterladen der Informationen/Materialien (nachfolgend „Informationen“ genannt) zu persönlichen, nicht jedoch zu kommerziellen Zwecken mit Ausnahme einer möglichen Zusammenarbeit (Händlerkooperation). Eigentümer der Informationen bleibt die abschleppen.net GmbH. Gleiches gilt für angefertigte Kopien. Gewerbliche Schutzrechte auf allen Kopien der heruntergeladenen Informationen dürfen weder entfernt noch verändert werden und sind zu beachten. Die Informationen dürfen in keiner Weise verändert, reproduziert, öffentlich ausgestellt, aufgeführt, verwertet, verteilt oder anderweitig für irgendeinen öffentlichen oder kommerziellen Zweck mit Ausnahme einer möglichen Zusammenarbeit (Händlerkooperation) genutzt werden oder Dritten gleich welche Art zur Verfügung gestellt werden. Eine Unterbrechung des Betriebes der Site oder jeglicher Versuch hierzu ist untersagt. Eine darüber hinausgehende Nutzungsberechtigung besteht nicht.

Urheberrecht
Diese Site und ihr Inhalt (Texte, Bilder, Graphiken, Dateien etc.) unterliegen dem Urheberrecht und anderer Gesetze zum Schutz des geistigen Eigentums. Sie sind verpflichtet, die Bedingungen dieser Gesetze einzuhalten. Die abschleppen.net GmbH behält sich alle Rechte vor; dies gilt insbesondere für Patent-, Markenrechte etc.
Gewährleistung
Die abschleppen.net GmbH stellt die Site „wie besehen“ zur Verfügung. Jegliche Gewährleistung für die Genauigkeit, Vollständigkeit, Zuverlässigkeit, Richtigkeit, Qualität oder für die ununterbrochene Verfügbarkeit der Site und den darin enthaltenen Informationen, Ratschläge und Meinungen etc. ist ausgeschlossen.

Haftung
Die abschleppen.net GmbH übernimmt keine Haftung für Ansprüche gleich welcher Art, die durch die Nutzung der Site entstehen, es sei denn es liegt nachweislich Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vor. Die abschleppen.net GmbH behält sich das Recht vor, jederzeit nach eigenem Ermessen und ohne Vorankündigung den Inhalt der Site und die Site an sich ganz oder teilweise zu korrigieren, zu ändern, zu ergänzen oder zu löschen.

Links
Die abschleppen.net GmbH kann auf dieser Site direkte oder indirekte Verknüpfungen zu anderen Websites bereitstellen. Wenn Sie diese anderen Websites nutzen, verlassen Sie den Verantwortungsbereich von der abschleppen.net GmbH. Die abschleppen.net GmbH ist für die Inhalte dieser anderen Websites nicht verantwortlich. Die abschleppen.net GmbH kann nur dann haftbar gemacht werden, wenn nachweislich positive Kenntnis von den Inhalten vorlag, und es technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Darüber hinaus ist die abschleppen.net GmbH für die Nutzung dieser anderen Websites, deren Inhalt, Verfügbarkeit oder Nutzungsumfang sowie eventueller Schäden nicht verantwortlich. Dies gilt auch für Fremdeinträge in eventuell bestehende Gästebücher, Diskussionsforen und Mailinglisten.
Internationale Benutzer und geltendes Recht
Diese Site wird durch die abschleppen.net GmbH gesteuert, betrieben und verwaltet. Die abschleppen.net GmbH gibt keinerlei Gewähr für die Eignung und Verfügbarkeit der hier enthaltenen Informationen innerhalb und außerhalb der Bundesrepublik Deutschlands. Sie dürfen die Site nicht benutzen oder das Material re/exportieren, wenn Sie dadurch die Exportgesetze und Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland verletzen. Wenn Sie auf diese Site von einem Ort außerhalb Deutschlands zugreifen, sind Sie für die Einhaltung aller örtlichen Gesetze verantwortlich. Diese Nutzungsbedingungen unterliegen den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland. Jeder Klagegrund muss innerhalb eines (1) Jahres geltend gemacht werden, nachdem der Anspruch oder Klagegrund entstanden ist. Sollte eine oder mehrere dieser Bestimmungen unwirksam sein oder werden, oder eine Regelungslücke aufweisen, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen unberührt.

abschleppen.net GmbH

Monheimer Str.75
86633 Neuburg

E-Mail: info@abschleppen.net

Geschäftsführer: Widdmann B.M.

Handelsregistersitz: Ingolstadt
HRB: 7464
UST-ID: DE165229616

abschleppen.net©